Nachricht anzeigen

Bundesverband bei "facebook"

Der Bundesvorstand hat in seiner letzten Sitzung dem Antrag des Arbeitsbereichs "Öffentlichkeitsarbeit" zugestimmt, den Kreuzbund-Bundesverband als Organisation im sozialen Netzwerk "facebook" zu registrieren. Eine Social-Media-Präsenz komplettiert die Öffentlichkeitsarbeit des Kreuzbundes. Mit dem zusätzlichen Informationsangebot können auch jüngere Menschen, die wir mit traditionellen Kommunikationsmitteln kaum erreichen, auf die Sucht-Selbsthilfe des Kreuzbundes aufmerksam gemacht werden. Der Kreuzbund-Bundesverband verfolgt damit das Ziel einer zeitgemäßen und einheitlichen Außendarstellung. Für die Qualitätssicherung ist eine Arbeitsgruppe von vier Personen zuständig, die sich Mitte April zum ersten Mal trifft. Federführend ist der Arbeitsbereich "Öffentlichkeitsarbeit".

Zurück