Nachricht anzeigen

Empfehlungen des Kreuzbund-Bundesverbandes zur aktuellen Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Weggefährtinnen und Weggefährten,

wir stehen national und international vor einer Situation, die wir in dieser Form noch nicht erlebt haben. Die Corona-Pandemie hat unser Land und auch unseren Verband fest im Griff.

Wir möchten mit diesem Schreiben alle Mitglieder des Kreuzbundes dazu aufrufen, in den nächsten Wochen und Monaten sehr achtsam mit sich selbst und mit anderen Menschen umzugehen. Die meisten von uns gehören zu einer besonders verwundbaren Personengruppe: aufgrund eines fortgeschrittenen Alters, aufgrund von Vorerkrankungen (Abhängigkeitskrankheit und weitere Folgeerkrankungen).

Inzwischen haben fast alle Einrichtungen, in denen Menschen zusammenkommen, bis zum 19. April 2020 geschlossen. Da soziale Kontakte entsprechend der Rechtslage so weit wie möglich einzuschränken sind, dürfen auch die Gruppentreffen bis auf weiteres nicht mehr stattfinden. Dies gilt ebenso für andere Verbandsveranstaltungen auf Orts-, Stadt-, Diözesan- und Bundesebene.

Die Bundesdelegiertenversammlung Ende April ist abgesagt. Sie wird – wenn die Umstände dies zulassen – vom 18. – 20.09.2020 in Hamminkeln nachgeholt.

Solidarität und gegenseitige Unterstützung bleibt natürlich besonders in diesen Zeiten wichtig!

  • Halten Sie einen Abstand von zwei Metern zu anderen Personen ein!
  • Die Mitarbeiter*innen des Kreuzbundes sind, mit wenigen Einschränkungen, weiterhin telefonisch oder per Mail für Sie erreichbar.
  • Informieren Sie alle Gruppenbesucher/innen und Weggefährt/innen, die wir über das Internet oder per Mail nicht erreichen können, telefonisch.
  • Nutzen Sie den Kreuzbund-Chat: https://www.kreuzbund.de/de/chat-fuer-suchtkranke-und-angehoerige.html
  • Stärken Sie Ihr Immunsystem
    • indem Sie sich vitaminreich ernähren,
    • indem Sie, soweit es ermöglicht ist, an die frische Luft gehen und vor allem,
    • indem Sie nicht alleine bleiben und den Kontakt zu den Menschen in Ihren Familien, zu Freunden und zu den Weggefährtinnen und Weggefährten aus Ihrer Gruppe über das Telefon oder über andere soziale Medien pflegen!
    • Für einen telefonischen Kontakt ist auch unser Geistlicher Beirat, Pastor Thorsten Weßling, zurzeit mittwochs von 9.00-17.00 Uhr auf dem Festnetz erreichbar: 05459-90 68 072. Er kann gern auch außerhalb dieser Zeit über Mobilfunk angerufen werden: 0171-27 53 209. Leider können zurzeit keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden. Pastor Weßling zelebriert daher ohne öffentliche Beteiligung dienstagabends um 19.00 Uhr die Heilige Messe für die Anliegen des Kreuzbundes. Gern nimmt er dazu konkret formulierte persönliche Anliegen von Weggefährtinnen und Weggefährten auf, die Sie ihm per Mail mitteilen können: wessling-t@bistum-muenster.de

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise sowie zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen finden Sie unter dem Link: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Trotz dieser besonderen Zeiten wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Osterfest.

Aus Hamm grüßen wir Sie herzlich!

Andrea Stollfuß                                              Heinz-Josef Janßen
Bundesvorsitzende                                          Bundesgeschäftsführer

Hamm, 8. April 2020

Zurück