Nachricht anzeigen

Großes Themenspektrum im Kreuzbund-Chat

Rückblick 2020 und Ausblick 2021

Im Jahr 2020 hat es über 200 Kreuzbund-Chats gegeben. Insgesamt haben 765 Menschen daran teilgenommen, darunter viele Suchtkranke und Angehörige, die bisher noch keinen Kontakt zur Sucht-Selbsthilfe hatten. Auch viele jüngere Leute im Alter von 20 bis 40 Jahren fanden erstmalig den Weg zum Kreuzbund. In Corona-Lockdown-Phasen stieg die Zahl der Ratsuchenden an.

Die meisten der 765 User*innen haben wiederholt an Chats teilgenommen, manche sogar fast täglich. Die Zahl der Besucher*innen je Chat reicht von null bis zehn - im Durchschnitt waren es vier, darunter auch Interessierte aus dem Ausland.

Kreuzbund-Chat 2020 Statistik: Bilder anklicken zum Vergrößern

Der Kreuzbund-Chat ist seit April 2020 auf der Plattform der Caritas-Online-Beratung aktiv: www.kreuzbund.de/chat . Er ist für alle Weggefährtinnen und Weggefährten im Kreuzbund sowie für erste Kontakte von Menschen mit Suchtproblemen gedacht – alle sind willkommen!

Das Angebot gewährleisten derzeit zehn Moderatorinnen und Moderatoren, in der Kreuzbund-Selbsthilfe erfahrene Frauen und Männer. Drei von ihnen bilden die Steuerungsgruppe, deren Aufgabe es ist, das Chat-Angebot zu koordinieren und sich als Ansprechpersonen für den Chat anzubieten.

Die Chat-Zeiten waren 2020: montags bis freitags sowie sonntags alle 14 Tage von 19 bis 20 Uhr; donnerstags zusätzlich 11 bis 12 Uhr. Der Chat am Donnerstagabend war Angehörigen vorbehalten. Außerdem gab es besondere Chat-Angebote an Weihnachten und Silvester.

Das Themenspektrum entspricht dem der Präsenz-Gruppen in der Sucht-Selbsthilfe: Betroffene mit verschiedenen Suchtformen; ratlose Angehörige; die Abstinenz als Prozess (Rückfall); alle Aspekte der Lebenswelt mit ihren Stressoren und Ressourcen, wie z.B. Partnerschaft/Beziehungen, Einsamkeit, Schulden, Trauer, Beruf, Gewalt, Selbsttötung, Sexualität.

Ausblick auf 2021:

Für Kreuzbund-Gruppen besteht das Angebot, eigene Chat-Räume zu bekommen. Voraussichtlich in diesem Jahr wird der reine Text-Chat durch ein Video-Chat-Tool auf Jitsi-meet-Basis ergänzt.

Seit dem 7. Februar 2021 wird zusätzlich zu den bekannten Chat-Zeiten sonntags in der Zeit von 16 bis 17 Uhr ein Chat für junge und junggebliebene Suchtkranke und Angehörige angeboten (Junger Kreuzbund). Wer sich für die Chat-Moderation interessiert, melde sich gern!

Für Fragen und Anregungen steht die Steuerungsgruppe zur Verfügung:
Roland Männer: vorsitzender@kreuzbund-dv-rottenburg.de /Joachim Heine:
jheine@gmx.de / Marie Bischoff: bischoffmarie@outlook.de

Michael Tremmel, Referent, Kreuzbund e.V. Bundesverband: tremmel@kreuzbund.de / Marianne Holthaus, Referentin, Kreuzbund e.V. Bundesverband: holthaus@kreuzbund.de

Zurück