Nachricht anzeigen

Kongress wird verschoben

126-Jahr-Feier im Mai 2022 in Hamm

Die für Juni 2021 geplante Jubiläumsveranstaltung zum 125-jährigen Bestehen des Kreuzbundes – eingebettet in den dritten Kongress in Hamm - wird um ein Jahr verschoben. Das hat der Bundesvorstand entschieden. Zurzeit ist nicht absehbar, wie sich die Corona-Pandemie weiterentwickelt. Sie wird voraussichtlich im Sommer 2021 noch nicht überwunden sein. Unter diesen Voraussetzungen sind unbeschwerte Feierlichkeiten nicht möglich.

Der Bundesvorstand ist sich bewusst, dass viele Gruppen-Mitglieder der Risikogruppe angehören und deswegen verständlicherweise große Veranstaltungen meiden. Der Kongress soll aber eine Begegnungsmöglichkeit für möglichst viele Menschen sein.

Neuer Termin ist der 21./ 22. Mai 2022 in der Maxi-Halle in Hamm. Wir gehen davon aus, zu diesem Zeitpunkt wieder unter „normalen“ Bedingungen feiern zu können.

Auch die geplante zweitägige Fahrradsternfahrt zum Kongress nach Hamm wird dementsprechend auf den Mai 2022 verschoben.

Heinz-Josef Janßen, Bundesgeschäftsführer

 

Zurück