Nachricht anzeigen

Neues Konzept "Familie als System"

Einstimmige Zustimmung der Bundeskonferenz

Die Teilnehmer/-innen der Bundeskonferenz am 24. /25. September 2016 in Ellwangen haben das neue Konzept des Arbeitsbereichs „Familie als System“ einstimmig angenommen. Damit folgen sie der Empfehlung der Multiplikatoren des Arbeitsbereichs „Familie als System“.

Die Inhalte des Konzeptes entsprechen weitestgehend dem Konzept aus dem Jahr 2008. Einige wenige redaktionelle Anpassungen wurden vorgenommen. Die Sprache wurde vereinfacht, aus den sogenannten „Säulen“ wurden die „Themenbereiche“ Elternschaft, Paare, Angehörige und Singles. Die Kapitel zum Thema „Angehörige“ und „Singles“ wurden inhaltlich überarbeitet und aktualisiert. Die zuständige Suchtreferentin Marianne Holthaus erklärte auf der Bundeskonferenz, dass Kinder aus suchtbelasteten Familien selbstverständlich im Themenbereich „Elternschaft“ integriert sind und fast auf jeder Multiplikatoren-Arbeitstagung thematisch aufgegriffen werden.

 

Zurück